Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
27.03.2015 | Stefan Teufel MdL
Stefan Teufel besucht Erhard-Junghans-Schule in Schramberg
CDU-Politiker setzt Dialogtour mit Schülerinnen und Schülern fort

Die Klasse 9a der Erhard-Junghans-Schule in Schramberg hatte den Landtagsabgeordneten für den Wahlkreis Rottweil, Stefan Teufel MdL, zum Besuch in dem Verbund aus Gemeinschafts- und Realschule eingeladen. Darüber hinaus fand auch ein Gespräch mit den Rektor, Herrn Udo Trost, zum Thema Schulstandort Schramberg, statt.

Lehrerin Nicole Marte-Nick begrüßte den Abgeordneten, welcher die Schülerinnen und Schüler dann in seine tägliche, politische Arbeit im Wahlkreis aber auch im Stuttgarter Landtag einführte und sprach viele aktuelle Themen an, die im Anschluss diskutiert wurden.

Eines der Themen war die Talumfahrung in Schramberg. „Die Realisierung der Talumfahrung in Schramberg ist eine zentrale Zielsetzung, um den Lückenschluss zwischen Offenburg und Balingen zu meistern“, stellt Stefan Teufel klar. Baden-Württemberg brauche ein Bekenntnis zur modernen Verkehrsinfrastruktur und die Talumfahrung in Schramberg gehöre hier einfach mit dazu.

Das Thema „Ländlicher Raum“, welches ebenfalls intensiv diskutiert wurde, geht einher mit der Wichtigkeit einer Digitalisierungsoffensive, um die Breitbandversorgung auch in ländlichen Regionen sicher zu stellen.

Was ebenfalls beim Besuch Stefan Teufels in Schramberg deutlich wurde: Baden-Württemberg darf seine zentralen Bildungsherausforderungen des 21. Jahrhunderts nicht aus dem Blick verlieren. „Die Kinder und Jugendlichen müssen aus meiner Sicht in den Schulen Schlüsselkompetenzen erlernen, die sie für ihre alltägliche und berufliche Zukunft auch wirklich brauchen. Dabei benötigen wir endlich wieder ein klares Bekenntnis zur Qualität in der Bildung. Dafür müssen die Bildungspläne weiterentwickelt werden“, so Teufel, der den Schülerinnen und Schülern in einer intensiven Diskussion Rede und Antwort stand.

Im Rahmen des Besuchs in Schramberg fand auch ein Gespräch mit dem Rektor der Erhard-Junghans-Schule, Herrn Udo Trost, zum Thema Schulstandort Schramberg statt.