Neuigkeiten

19.03.2019, 10:28 Uhr | CDU Stadtverband Rottweil - M. Baumgartner
Rottweiler CDU-Gemeinderatsliste mit „starkem Schlussakzent“
Vier Frauen wurden nachträglich nominiert

Nachdem bei der ersten Nominierung auf der Rottweiler CDU-Liste für die Gemeinderatswahl am 26. Mai noch vier Plätze unbesetzt geblieben waren, konnte diese Lücke nun geschlossen werden, und zwar ausschließlich mit Frauen. Nachdem sich die Betroffenen auf eine alphabetische Reihenfolge verständigt hatten, wurden auf einer erneuten Wahlversammlung Eva-Maria Lacher, Isabel Skopek, Ursula Spreter und Gabriele Wilbs-Müller als Kandidatinnen benannt, so dass mit den bereits nominierten Monika Hugger und Miriam Kammerer insgesamt sechs Vertreterinnen des weiblichen Geschlechts auf der CDU-Liste bereit stehen. Dass die nachträglich Gewählten aus formalen Gründen hinten eingereiht werden mussten – darin sieht Stadtverbandsvorsitzender Rasmus Reinhardt auch etwas Positives: „Dadurch erhält unsere Liste zum Schluss hin nochmals einen ganz starken Akzent!“