Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
26.03.2018
Landtagsabgeordneter Stefan Teufel:
Land fördert kommunale Maßnahmen in Bereichen Wasserwirtschaft und Altlasten mit über 1,2 Millionen Euro im Kreis Rottweil

Durch das Förderprogramm „Wasserwirtschaft und Altlasten“ werden Baden-Württembergs Kommunen aus Mitteln des Kommunalen Investitionsfonds unterstützt. „Ich freue mich, dass im Landkreis Rottweil zehn Maßnahmen über den Fördertopf zum Zuge kommen“, erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion und Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Rottweil, Stefan Teufel MdL.

Die geförderten Maßnahmen im Landkreis Rottweil sind:

Hochwasserschutz an der Glatt OT Leinstetten, Dornhan: 466.600 Euro

Abwasseranschluss Wohnsiedlung Ziegelei/Römerhof, Vöhringen: voraussichtlich 294.900 Euro

Abwasser Ableitungskanal Brachfeld, Dornhan: voraussichtlich 271.700 Euro

Kanalsanierung OT Rötenberg, Aichhalden: voraussichtlich 34.000 Euro

Altlasten, Taläcker Wellendingen: voraussichtlich 19.000 Euro

Kostenanteil an der Maßnahme für den Neubau Wasserwerk Beuron-Langenbrunn mit Ultrafiltration des Zweckverbandes Wasserversorgung Hohenberggruppe.

 

Sulz: voraussichtlich 49.300 Euro 

Vöhringen: voraussichtlich 30.700 Euro

Oberndorf: voraussichtlich 19.800 Euro

Epfendorf: voraussichtlich 15.700 Euro

Dietingen: voraussichtlich 1.200 Euro


Insgesamt fließen so voraussichtlich 1.202.900 Euro aus den Fördertöpfen in den Landkreis Rottweil.

Impressionen
Termine