Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
29.03.2018 | Kreispressesprecher: Robert King
Osteraktion des CDU-Ortsverbands Dietingen im Pflegeheim St. Joseph
Die Bedeutung und der tiefe Sinn der Fußwaschung nahegebracht

Vielleicht spüren und erleben kranke, behinderte, benachteiligte  Mitbürger  noch stärker als andere, als „die Gesunden“, die österliche Botschaft: So waren die Bewohner des Pflegeheims St. Joseph in Dietingen auch für die diesjährige  Osteraktion des CDU-Ortsverbandes Dietingen an Gründonnerstag.

In der sehr  festlichen Eucharistiefeier  legte Gemeindepfarrer Albrecht Zepf das Evangelium nach Johannes, in dem Jesus seinen Jüngern beim letzten Abendmahl die Füße wäscht, aus: Es geht, so die Botschaft dieses Tages, letztlich um die Hilfeleistung füreinander, um Unterstützung, um Berührung und körperliche Nähe, um den in jeder Hinsicht wichtigen Beistand. Genau dieses erfahren die Heimbewohner jeden Tag durch die Pflegekräfte: „Und dafür gebührt ihnen ganz herzlicher Dank.“

Beigetragen zu dieser für alle Beteiligten so festlichen Stunde hat auch, dass ein schöner, großer Raum im neuen Anbau des Pflegeheims für diesen Gottesdienst hergerichtet worden war. So entsprach der feierliche äußere Rahmen ganz und gar dem spirituellen, festlichen Gehalt dieser schon zur lieben Tradition gewordenen „Gründonnerstagsüberraschung“ der CDU Dietingen. 

Im Anschluss an den Festgottesdienst wünschte deren Vorsitzender Achim Belser allen Beteiligten frohe Osterfeiertage, eine gute und stabile Gesundheit und verteilte zusammen mit seiner Frau Waltraud  sowie mit Eva Schneider, der Schriftführerin des Ortsverbandes als äußeres und „nahrhaftes Zeichen“ des nahen Osterfestes „süße Osterlämmer“ und bunte Ostereier.

Achim Belser dankte insbesondere Pfarrer Zepf, der Gemeindeschwester Ursula und der Heimleiterin Inge Schaplewski, dass sie in so liebevoller Art und Weise mit zu dem erneuten Gelingen dieser Osteraktion beigetragen haben.     

Impressionen
Termine