Präsenzvorstandssitzung der Senioren-Union am 22.02.2022

Pressemitteilung von Rudi Glowka

23.02.2022, 00:00 Uhr | Pressesprecher der Senioren-Union, Rudi Glowka

Sichtlich erfreut zeigte sich der Vorsitzende Karl Heinz Glowalla über die Anwesenheit der vollständigen Vorstandschaft am 22.2.2022 im Restaurant Haas Rottweil und der Diskussionsbedarf zu den Tagesordnungspunkten war enorm.

Angesichts der aktuellen  politischen Lage in der Ukraine wurde die Aussprache über die neuaufgestellte CDU Mannschaft im Bund zurückgestellt. Einhellig begrüßten die Mitglieder die Doppelwahl von Friedrich Merz  und die Tatsache, dass dies ohne Probleme möglich war.

Die ausgiebige Aussprache galt der Situation in der  Ukraine. Man wünsche von der Bundesebene eindeutige Aussagen zur Situation nach der Wiedervereinigung. Gab es Verträge, wonach die Nato  

sich nicht weiter nach Osten ausbreiten nach oder nicht? Ein älteres Mitglied, das sich an diese Zeit gut erinnern konnte, stellte fest, dass es keine Vereinbarungen von der Nato und von Russland gab, sodass der russische Präsident wohl etwas nicht Vereinbartes einfordert.

Zu diesen und anderen Themen wird der Stv. Bundesvorsitzende der CDU Deutschland Andreas Jung MdB befragt, der zu den Senioren am 29.03.2022 kommt. Wir, so der Vorsitzende Glowalla, wollen mit ihm sowohl über die Außenpolitik als auch über die neuen technischen Entwicklungen in der Atomindustrie sprechen, da es lt. Bericht der „Welt“ am Sonntag, 09.01.2022 offenbar bisher nicht in der Öffentlichkeit angesprochene Möglichkeiten in dieser Technologie gäben solle. Auch Fragen zur Brennstoffzellenentwicklung interessieren sehr und die Senioren bestehen stets auf Kenntnis der Aktualitäten. Das Thema Pflege im Alter steht, wie versprochen, auf der Tagesordnung. Diesmal wird es um praktische Ausübung im Alltag und nicht um politische Fragen gehen.

Die beliebten Exkursionen werden fortgesetzt. Diesmal werde man im Mai nach Brackenheim zum Geburtsort des 1. Bundespräsidenten Theodor Heuss reisen, um mit den dort Verantwortlichen über ihn zu sprechen und nebenbei auch einen Spargelhof aufsuchen. Die ordentliche Jahreshauptversammlung ist für den 01. Juli 22 terminiert und der Vorsitzende hofft, dass sich möglichst alle wieder für ein Amt zu Verfügung stellen. Die beliebte Jahresabschlussfeier, die coronabedingt 2021 ausfallen musste, soll unbedingt im Dezember stattfinden. Weitere spontane Aktivitäten sind möglich, um möglichst aktuell am politischem Geschehen teilnehmen zu können zumal, die CDU-Senioren schon 2mal als beispielhafte Vereinigung ausgezeichnet und deshalb u. a. auch zu den europäischen Parlamenten eingeladen wurden. rg